Frage-Box nächste Seite Seite 1


Die Termine für Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam lassen sich mit einer Formel von Gauß berechnen:

Osterformel

Absender: holger.ackermann@gmx.de

Fragestellung:
Wie läßt sich das Datum für Feiertage (z.B. Ostern oder Pfingsten) für die kommenden Jahre berechnen ?

Antwort:
Ostern fällt jeweils auf den 1. Sonntag nach Frühlingsvollmond. Somit sind die Vollmonddaten zu bestimmen, wobei die Schaltjahre in die Berechnung mit eingehen.

Der folgende Algorithmus ist für die nächsten 100 Jahre gültig:

Sei
a : = Rest der Division    Jahreszahl / 19
b : = Rest der Division    Jahreszahl / 4
c : = Rest der Division    Jahreszahl / 7
d : = Rest der Division    (19a + 24) / 30
e : = Rest der Division    (2b + 4c + 6d + 5) / 7

Für (d+e) < 10 ist dann Ostern am (22+d+e)-ten März, also für (d+e) > 9 ist Ostern folglich am (d+e-9)-ten April.

Ausnahme: Für (d+e) = 35    oder für    d = 28 und e = 6 und a >10   fällt der Ostersonntag auf den (d+e-16)-ten April.

Mit dem Osterdatum liegen auch die anderen Feiertage im Mai und Juni fest.

Beispiel: Wann ist im Jahre 2000 der Pfingstsonntag ?

Pfingsten folgt genau 7 Wochen nach Ostern. Berechne also den Ostersonntag für das Jahr 2000 !

a : = Rest der Division    2000 / 19   daraus folgt: a = 5
b : = Rest der Division    2000 / 4   daraus folgt: b = 0
c : = Rest der Division    2000 / 7   daraus folgt: c = 5
d : = Rest der Division    (19*5 + 24) / 30   daraus folgt: d = 29
e : = Rest der Division    (0 + 20 + 174 + 5) / 7   daraus folgt: e = 3


Der Ostersonntag im Jahre 2000 fällt auf den (29+3-9)-ten April - also auf den 23. April. Folglich ist der Pfingstsonntag am 11.06.00.



Frage-Box nächste Seite Seite 1